© Georg   Müller
       Ganderkesee

Hecken / Wallhecken (Knicks/Över) / Flechthecken / Feldmauern (Trockensteinmauern) / Zäune / Pilze / Schlatts / Niederdeutsch
            Hedges / Hedged banks / Woven hedges / Field walls (dry stone walls)/ Fences / Mushrooms / Small waters /  low german

Startseite
Wallhecke
Hecken
Wälle
Feldmauern
Zäune
Pilze
Schlatts
Niederdeutsch
Veröffentlichung
Umweltinfogesetz
Fluthilfe
PDF
Gäste / Kontakt
Links u. Adressen
Zur Person
Haftungsausschluss

Der Inhalt dieser Webseite ist urheberrechtlich geschützt

Zur Person

1950 erblickte ich in der wallheckenreichen Gemeinde Ganderkesee das Licht der Welt.

Seit etwa 35 Jahren beschäftige und enggagiere ich mich mit den Themen “ Wallhecken, Pilze, Schlatts, Natur- und Umweltschutz sowie soziale Belange.

Von etwa 1980- 1988 Kartierung der gesamten  Wallhecken der Gemeinde Ganderkesee

1986 veröffentlichte ich erstmalig beim Orts-und Heimatverein Ganderkesee einen Aufsatz über Wallhecken mit dem Titel  “Zerstörung von Wallhecken”

1988 Erhalt des Bremer Preises für Heimatforschung,  für meine Wallheckenarbeit

1989 veröffentlichte ich mein erstes Wallheckenbuch, mit dem Titel “Wallhecken: Enstehung-Pflege-Neuanlage” bei der BSH (Biologische Schutzgemeinschaft Weser- Ems).in Wardenburg.(256 Seiten /  DIN A 4). Der Inhalt des  Buchs wird mittlerweile in fast jeder Fachveröffentlichung über Wallhecken sowie in verschiedenen Naturschutzgesetzkommentare zitiert.

Es folgten weitere Veröffentlichungen zu diesem Thema,  wie z.B.  1991 ein Merkblatt über Wallhecken bei der NAG (Naturkundlichen Arbeitsgemeinschaft Ganderkesee und Umgebung e.V, , deren Vorsitzender ich heute noch bin) usw..

Von 1990 bis 1991 Ratsmitglied des Gemeinderates der Gemeinde Ganderkesee.

1995 in dem Heft der NNA (Norddeutsche Naturschutzakademie) einen Beitrag über die “Zusammenarbeit von amtlichem und ehrenamtlichem Naturschutz”. Der Text ist unter Rubrik “Naturschutz” nachzulesen.

1995 Veröffentlichung: “Pilze im Tal der Hunte” BSH Verlag 6 Seiten BSH Verlag

1998 bis 2001 Erstellung der Wallheckenplakate und Umrißzeichnungen.

2000 Chronik der schlesischen Familien “Müller und Brylla” 600 Seiten

2001 eine Informationsbroschüre über Wallhecken im Selbstverlag.”Wallhecken” (20 Seiten)

2001 eine kleine Namenserklärung aus dem Niederdeutschen zu Feld, Flur, Haus und Hof im Selbstverlag (30 Seiten).

2001 einen Gedicht- Lieder-  und Sprücheband im Selbstverlag (170 Seiten)

2002 Durchführung einer von mir initierten Wallheckenplakataktion  für Niedersachsen unter der Schirmherrschaft des niedersächsischen Ministers für Landwirtschaft und Forsten Uwe Barthels. an sämtliche Schulen und öffentlichen Einrichtungen wurden die Plakate kostenlos verteilt. Die NABU Delmenhorst unterstützte die Aktion.

2002 “Kleine Namenserklärung aus dem Niederdeutschen mit den Orts- & Bauerschaftsnamen der Gemeinde Ganderkesee” (104 Seiten) im Auftrag der Gemeinde Ganderkesee.

2003 “Eine Landschaft im Wandel” (148 Seiten) mit Unterstützung des Agenda Vereins Ganderkesee

2003 Neuauflage des Gedicht- Lieder-  und Sprüchebandes (stark erweitert 304 Seiten)

2004 Veröffentlichung der Verbraucherschtztafeln für Marktpilze bei der DGfM.

2005 Gründung der Tsunamii Fluthilfeinitiative “Hilf für Koggala / Habaraduwa” (Sri Lanka.)

2008 Eine neue Veröffentlichung (etwa 700 - 800 Seiten)  mit dem Titel Europas Feldeinfriedigungen geplant 

2013 Veröffentlichung  “Feldeinfriedungen Europas” 1280 Seiten, 2 Bände, in deutscher und in englischer Sprache

Für 2014 ist eine Veröffentlichung über Schlatts (Kleingewässer) geplant.

Für wallheckeninteressierte Vereine, Kommunen, Behörden, aber auch Landesämter bin ich beratend oder gutachterlich tätig und stehe für Vorträge sowie Fortbildungslehrgänge zur Verfügung.